Maschine zum Verpacken von Teilen in Beuteln mit Lasche

Möchten Sie Ihre Produkte in den Verkaufsregalen optimal in Szene setzen? Das Geschäft akzeptiert Ihr Produkt nicht ohne Lasche? Fehlen Ihnen Arbeitskräfte zum Verpacken?

Wie funktioniert diese Maschine?

Die Maschine packt Produkte in von oben zu öffnende, vorgefertigte Folienbeutel mit Lasche ab. Je nach Größe der Produktionscharge können wir im automatischen oder manuellen Modus verpacken.

Beim automatischen Verpacken werden Zählmodule verwendet. Der Bediener platziert die Einzelteile in den Schwingförderern. Die mit Zähllichtschranken abgezählten Teile gelangen in einen speziellen Behälter mit einer Klappe. Die Anzahl der Einzelteile wird am Touchpanel der Maschine eingestellt. Wenn der Verpackungsprozess eine sehr hohe Genauigkeit erfordert, werden die Zählmodule mit zusätzlichen Kontrollwaagen ausgestattet. Die abgezählte, geprüfte Portion der Einzelteile gelangt in den offenen Beutel.

Bei manueller Arbeit wird all diese Arbeit vom Bediener ausgeführt, der die Produkte in den Beutel legt.

Leere Beutel werden am Halter an der Eurolasche aufgehängt. Sie werden in einem der beiden Magazine platziert (das Nachfüllen der Beutel während des Betriebs stoppt die Maschine nicht).

Die Beutel werden mit Saugnäpfen aus dem Magazin entnommen und auf den Kettenförderer abgelegt. Das Gerät transportiert sie zwischen den aufeinanderfolgenden Stationen.

Optional ist ein Thermotransferdrucker erhältlich, der das Etikett direkt auf die Folie aufbringt. In den nächsten Schritten wird der Beutel geöffnet, mit Produkten gefüllt und verschlossen.

Das Verpacken von Produkten mit derartigen Maschinen stellt sicher, dass die Beutel immer an denselben Stellen dauerhaft verschlossen und das Etikett gleichmäßig gedruckt wird.

Die beschriebenen Maschinen wurden entwickelt, um konkrete Probleme in den Produktionsanlagen unserer Kunden zu lösen. Jede Maschine wird entsprechend den Bedürfnissen des Kunden konstruiert und gebaut.

Welche Vorteile können Sie erzielen?

  • Sie begrenzen die Anzahl der Personen, die zum Verpacken benötigt werden – von 1 bis 4 Arbeitsstellen pro Schicht.
  • Sie steigern Ihre Verpackungseffizienz – um mindestens 100 % pro Arbeitskraft.
  • Während des Maschinenbetriebs kann der Bediener andere Tätigkeiten ausführen (die Maschine muss alle 30 Minuten mit zu verpackenden Einzelteilen beschickt werden).
  • Sie erzielen eine wiederholbare, hohe Beutelqualität.

Technische Parameter:

  • Kapazität: bis zu 850 Beutel/h
  • Bediener: 1 Person
  • von oben zu öffnende, vorgefertigte Beutel mit Lasche
  • Versorgungsspannung: 3 × 400 V/50 Hz
  • Leistung: ca. 2000 W
  • Luftdruck: min. 5 bar
  • ungefähre Abmessungen: 3,5 × 4,0 m

Häufigste Konfigurationen:

  • automatisch mit 1 oder 2 Zählmodulen
  • halbautomatisch mit manueller Teilebeschickung

Erweiterungsmöglichkeiten:

  • Thermotransferdrucker zum Direktdruck auf der Folie,
  • Drucker oder Papieretikettenapplikator für Beutel,
  • Modul zum Verpacken von Beuteln in Sammelverpackungen,
  • Kontrollwaage für fertige Beutel,
  • Barcodescanner,
  • Anschluss der Maschine an das ERP-System des Kunden.

Für welche Branche?

Automobilsektor

Hersteller von Hydraulikverbindungen

Kunststoffverarbeitung

Kann eine solche Maschine in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden? Haben Sie zusätzlichen Bedarf hinsichtlich der Verpackung in Beutel mit Lasche?

Mit einem Fachberater sprechen